Startseite Download Kontakt Links Impressum Site in english



Einteilung der Schwingung für Maschinen-, Wälzlager- und Getriebediagnose

Bauteilschwingung - Wellenschwingung Maschinenschwingung Körperschall - Ultraschall
Auslenkung Schwingschnelle
Schwingstärke
Körperschall
sichtbar

taktil fühlbar

hörbar im Luftschall oder mit Stethoskop

Schwingweg



Schwinggeschwindigkeit



Schwingbeschleunigung
(Ruck - 1. Ableitung)
(Sprung - 2. Ableitung)

s in µm v in mm/s a in m/s2
5 - 400 µm
(0,1 - 10 m/s2)
1 - 20 mm/s 0,01 - 1000 m/s2
(<<1 µm, x nm, x pm)
0,1 bis 400 Hz 1 / 2 / 10 Hz bis 1 / 3 kHz 1 / 3 kHz bis 40 kHz bis x*100 kHz
relative und absolute Wellenschwingung Gehäuseschwingung Körperschall
Gleitlager-Rotor-System





wälzgelagerte Maschinen
Maschinensätze




Wälzlagerungen
Zahnradgetriebe - Zahneingriff
Werkzeugmaschinen -
spanende Bearbeitung
Fertigungsmaschinen

Zweikanalige Messung im
Orbit unter 90 grad in
Hauptachsen oder 45° geneigt

Messung in drei Hauptachsen
richtungssinn-unabhängig


Messung im Lastgebiet des
Lagers hin zum Lastgebiet
gerichtet

Näherungssensoren
Wegaufnehmer

Geschwindigkeitsaufnehmer
Beschleunigungsaufnehmer

Beschleunigungsaufnehmer


© 2005-2007 Ingenieurbüro Dipl.-Ing. Dieter Franke